haftpflichtversicherung.com

CAPITAL CORP. SYDNEY

73 Ocean Street, New South Wales 2000, SYDNEY

Contact Person: Callum S Ansell
E: callum.aus@capital.com
P: (02) 8252 5319

WILD KEY CAPITAL

22 Guild Street, NW8 2UP,
LONDON

Contact Person: Matilda O Dunn
E: matilda.uk@capital.com
P: 070 8652 7276

LECHMERE CAPITAL

Genslerstraße 9, Berlin Schöneberg 10829, BERLIN

Contact Person: Thorsten S Kohl
E: thorsten.bl@capital.com
P: 030 62 91 92

Sind Schäden an Personen mitversichert?

Sind Schäden an Personen mitversichert?

Die Haftpflichtversicherung deckt auch Personenschäden ab, wenn diese anderen nicht vorsätzlich zugefügt worden sind. Unter Personenschäden werden alle Schäden verstanden, die durch die Verletzung, Gesundheitsschädigung oder den Tod von Personen entstehen. Ein Personenschaden ist also immer dann gegeben, wenn die körperbezogenen Persönlichkeitsrechte verletzt wurden. Hierzu gehört auch das Recht auf Gesundheit und Leben. Ein Schaden ist eingetreten, wenn die Folgen einer Handlung zu Krankheit, Verletzung, Invalidität oder Tod der verletzten Person führen. Zu einem Personenschaden gehören nicht nur die Schadenersatzansprüche auf Grundlage von Schmerzensgeld und Verdienstausfall. Es sind alle Kosten im Zusammenhang mit der medizinischen Versorgung und Genesung abgesichert. Hierzu zählen auch Versorgungsleistungen wie Renten und dauerhaft erhöhten Bedürfnissen.

Bespiele:

  • Krankenhauskosten
  • Behandlungskosten
  • Rehabilitationsmaßnahmen
  • Schmerzensgeld
  • Kuren
  • behindertengerechte Umbaumaßnahmen
  • Umschulung
  • Rentenzahlungen
  • Beerdigungskosten

Durch einen Unfall mit Personenschäden können auf den Verursacher unglaublich hohe Kosten zukommen, die ohne eine private Haftpflichtversicherung sehr schnell den eigenen finanziellen Ruin bedeuten können. Zu beachten ist, dass der zu zahlende Geldersatz an Angehörige des zu Schaden gekommenen oder Getöteten auch zu den Personenschäden gerechnet wird. Dies schließt das zu zahlende Schmerzensgeldzahlungen ebenfalls mit ein.

In der Versicherungspolice müssen deshalb Personenschäden mit einer bestimmten Deckungssumme abgesichert werden, da die Versicherung nicht unbegrenzt für Schäden aufkommt. Die Mindestsumme beträgt derzeit drei Millionen Euro. Da es in diesem Bereich zu hohen Schadenssummen und hohen Schadensforderungen kommen kann, ist es empfehlenswert, eine Deckungssumme in unbegrenzter Höhe für einen Personenschaden zu beantragen. Je höher die Deckung, desto höher die Police. Allerdings gibt es nur minimale preisliche Unterschiede bei den einzelnen Tarifen. Guter und ausreichender Schutz muss also nicht teuer sein.