Warum eine Haftpflichtversicherung?

Die Haftpflichtversicherung gehört zu den am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen überhaupt. Es gibt viele verschiedene Arten von Haftpflichtversicherungen, die alle unterschiedliche Bereiche des Alltags und des Berufs abdecken. Manche von ihnen sind verpflichtend für den Versicherungsnehmer, andere wiederum sind freiwillig.

Arten der Haftpflichtversicherung

  • Privathaftpflichtversicherung
  • Kfz-Haftpflichtversicherung
  • Haus- und Grundbesitzhaftpflichtversicherung
  • Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • Gewässerschädenhaftpflichtversicherung
  • Tierhalterhaftpflichtversicherung
  • Jagdhaftpflichtversicherung
  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Gewerbe- und Industriehaftpflichtversicherung
  • Umwelthaftpflichtversicherung
  • u.a.

Gründe für eine Haftpflichtversicherung

Dass es für ganz viele Bereiche des Lebens die Möglichkeit gibt, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, ist somit klar geworden. Doch warum sollte man eine Haftpflicht überhaupt abschließen? Da es im Alltag und im Beruf immer wieder zu Unfällen und Schäden an anderen Personen oder deren Eigentum kommen kann, ist eine Haftpflichtversicherung so wichtig. Denn in solchen Fällen hat der Geschädigte Anspruch auf Schadensersatz. Dies kann schnell sehr teuer werden und eine Privatperson oder ein Unternehmen schlimmstenfalls in den finanziellen Ruin treiben, wenn keine Haftpflichtversicherung vorliegt. Eine Haftpflichtversicherung kommt für Personen-, Sach- und Vermögensschäden auf und schützt den Versicherungsnehmer auf diese Weise vor den finanziellen Folgen eines Schadenfalls. Des Weiteren sind manche Haftpflichtversicherungen auch gesetzlich verpflichtend. Dies gilt z.B. für die Kfz- oder Jagdhaftpflicht, weil hier der Gesetzgeber ein besonders hohes Risikopotential für mögliche Schadensfälle sieht. Ein anderer Vorteil der Haftpflichtversicherung: Die Haftpflicht stellt in der Regel auch immer einen passiven Rechtsschutz dar. Das heißt sie wehrt unberechtigte oder zu hohe Schadenersatzansprüche Dritter ab und vertritt ihren Klienten zur Not auch vor Gericht.

Scroll to Top