haftpflichtversicherung.com

CAPITAL CORP. SYDNEY

73 Ocean Street, New South Wales 2000, SYDNEY

Contact Person: Callum S Ansell
E: callum.aus@capital.com
P: (02) 8252 5319

WILD KEY CAPITAL

22 Guild Street, NW8 2UP,
LONDON

Contact Person: Matilda O Dunn
E: matilda.uk@capital.com
P: 070 8652 7276

LECHMERE CAPITAL

Genslerstraße 9, Berlin Schöneberg 10829, BERLIN

Contact Person: Thorsten S Kohl
E: thorsten.bl@capital.com
P: 030 62 91 92

Was heißt „Schadenfreiheitsrabatt“?

Was heißt „Schadenfreiheitsrabatt“?

Der Schadenfreiheitsrabatt (Abkürzung: SF-Rabatt) hat seinen Ursprung in der KFZ – Haftpflichtversicherung. Mittlerweile gibt es joch auch sogenannte SF-Rabatte bei diversen Haftpflichtversicherungen. Je nach Anzahl der schadenfreien Jahre einer Police, werden dem Versicherungsnehmer Rabatte auf die ermittelte Grundprämie gewährt. Wenn ein KFZ Fahrer seinen Erstwagen anmeldet, wird er von Versicherungsgesellschaften in eine Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Infolgedessen muss er dann eine Grundprämie zahlen, die sich je nach Klasse unterscheiden. Für junge Fahrer ist es oft günstige und vor allem auch empfehlenswert, ihr Auto zunächst erst mal über ihre Eltern versichern zu lassen. Als Fahranfänger können sie kaum Fahrpraxis vorweisen und sind somit einem höheren Unfallrisiko ausgesetzt.

Je nach Anzahl der schadenfreien Jahre ist der SF-Rabatt unterschiedlich hoch. Auf diese Weise wird unfallfreies und vorsichtiges Fahren von den Versicherungsgebern durch einen geringeren Beitragssatz belohnt. Der Versicherungsnehmer kann somit sein Portemonnaie entlasten. Die schadenfreien Jahre werden separat nach Vollkasko und Haftpflichtversicherung gezählt. In der Teilkasko hingegen gibt es keinen Schadenfreiheitsrabatt. Der SF-Rabatt wird in den Tarifbestimmungen des jeweiligen Vertrages in verschiedene Gruppen eingeteilt:

  • für Pkw gibt es in der Regel 25 Schadenfreiheitsklassen,
  • für Krafträder und Kleinkrafträder sind es 8 Klassen,
  • für übrige Kfz Fahrzeuge gibt es 3 unterschiedliche Klassen.

Die Einstufung in Schadenfreiheitsklasse 1 bedeutet, dass ein Jahr schadenfrei gefahren worden ist. Dies hat zur Folge, dass noch 100% der Grundprämie gezahlt werden müssen. Der SF-Rabatt liegt also noch bei Null. Wenn 25 oder sogar noch mehr Jahre ohne einen Schaden gefahren worden sind, so wird der Fahrer in die SF 25 eingestuft. Der Schadenfreiheitsrabatt beläuft sich bei den meisten Versicherungsgesellschaften dann auf 30 %.