haftpflichtversicherung.com

CAPITAL CORP. SYDNEY

73 Ocean Street, New South Wales 2000, SYDNEY

Contact Person: Callum S Ansell
E: callum.aus@capital.com
P: (02) 8252 5319

WILD KEY CAPITAL

22 Guild Street, NW8 2UP,
LONDON

Contact Person: Matilda O Dunn
E: matilda.uk@capital.com
P: 070 8652 7276

LECHMERE CAPITAL

Genslerstraße 9, Berlin Schöneberg 10829, BERLIN

Contact Person: Thorsten S Kohl
E: thorsten.bl@capital.com
P: 030 62 91 92

Welche Punkte muss eine gute Haftpflichtversicherung enthalten?

Welche Punkte muss eine gute Haftpflichtversicherung enthalten?

Eine gute Privathaftpflichtversicherung muss gleich mehrere Kriterien erfüllen:

1. Ausreichende Deckungssummen

Haftpflichtversicherungen, deren Deckungssummen nur wenige hunderttausend Euro umfassen, können im Ernstfall nicht viel wert sein. Eine Mindestdeckungssumme von 3 Millionen Euro sollte daher nicht unterschritten werden. Noch besser ist eine Haftpflichtversicherung, die Personen-, Sach- und Vermögensschäden bis 5 oder 10 Millionen Euro abdeckt.

2. Mitversicherung von Mietsachschäden

Neben der Versicherung eben genannter Schäden sollte auch die Versicherung von Mietsachschäden in einer guten Haftpflichtversicherung enthalten sein. Denn Schäden an bzw. in gemieteten Wohnungen oder anderen zu privaten Zwecken gemieteten Räumlichkeiten sind gar nicht so selten. Deshalb ist hierfür ein Versicherungsschutz wichtig.

3. Versicherungsschutz im Ausland

Dass man versehentlich andere Personen verletzt oder deren Eigentum beschädigt, kann nicht nur daheim passieren, sondern auch im Urlaub und auf Reisen. Entscheidend ist daher, dass der Versicherungsschutz der Haftpflicht auch im Ausland greift. Dauer und Leistungsumfang hängen allerdings vom jeweiligen Versicherer ab.

4. Forderungsausfalldeckung

Eine gute Haftpflichtversicherung sollte des Weiteren eine Forderungsausfalldeckung enthalten. Diese greift dann, wenn der Versicherungsnehmer durch das Zutun Dritter selbst zum Geschädigten wird, die Gegenseite aber weder haftpflichtversichert ist noch über genügend finanzielle Mittel verfügt, um Schadensersatz zu leisten.

5. Mitversicherung von Schlüsselschäden

Der Verlust eines Wohnungsschlüssels oder eines Schlüssels, den man im Rahmen seiner Arbeit benötigt, ist nicht nur ärgerlich, sondern kann unter Umständen auch richtig teuer werden. Der Austausch einer zentralen Schließanlage beispielsweise kann durchaus 15.000 Euro und mehr kosten. Damit man diese Kosten nicht selbst tragen muss, sollte eine private Haftpflichtversicherung daher auch Schlüsselschäden mitversichern.