haftpflichtversicherung.com

CAPITAL CORP. SYDNEY

73 Ocean Street, New South Wales 2000, SYDNEY

Contact Person: Callum S Ansell
E: callum.aus@capital.com
P: (02) 8252 5319

WILD KEY CAPITAL

22 Guild Street, NW8 2UP,
LONDON

Contact Person: Matilda O Dunn
E: matilda.uk@capital.com
P: 070 8652 7276

LECHMERE CAPITAL

Genslerstraße 9, Berlin Schöneberg 10829, BERLIN

Contact Person: Thorsten S Kohl
E: thorsten.bl@capital.com
P: 030 62 91 92

Ist die Hundehaftpflichtversicherung Pflicht?

Ist die Hundehaftpflichtversicherung Pflicht?

Auch wenn man einen lieben und gut erzogenen Hund an seiner Seite hat, kann ein Hundehalter dennoch nicht immer vorhersehen, wie sein Vierbeiner in bestimmten Situationen reagiert. Und ehe man sich versieht, ist es schon passiert und fremde Menschen, Tiere oder Sachen sind geschädigt. Es sollte daher selbstverständlich sein, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Doch ist es auch Pflicht, eine solche Versicherung zu haben?

Verpflichtung zur Hundehaftpflichtversicherung ist Ländersache

Der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung ist nicht bundesweit gesetzlich verpflichtend. Nur in einigen Bundesländern gilt für Hundebesitzer die gesetzliche Pflicht, eine solche Versicherung zu haben. Dazu gehören Hamburg, Berlin, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In diesen Bundesländern ist eine Hundehaftpflichtversicherung obligatorisch für alle Halter und ihre Hunde. Rasse, Größe und Alter spielen dabei keine Rolle. Andere Bundesländer fordern nur für bestimmte Hunderassen eine Haftpflichtversicherung – in der Regel für die Hunde, die auf der Rassenliste stehen und zu den Kampfhunden gezählt werden. Ob und mit welchen Bestimmungen und Auflagen eine Hundehaftpflichtversicherung gesetzlich zur Pflicht wird, liegt aktuell im Ermessen der einzelnen Bundesländer und wird über das Länderrecht bestimmt sowie in den Landeshundegesetzen festgehalten.

Grund für die Verpflichtung zur Hundehaftpflicht ist die so genannte Gefährdungshaftung, die davon ausgeht, dass allein mit der Haltung eines Hundes ein gewisses Risiko für andere Personen, Tiere und Sachen einhergeht. Da Hunde nicht in der privaten Haftpflichtversicherung ihrer Halter mitversichert sind, bedarf es einer gesonderten Hundehaftpflichtversicherung, damit der Halter im Schadensfall nicht allein für die Kosten von Personen-, Sach-, Vermögens- und auch Mietschäden haften muss.