haftpflichtversicherung.com

CAPITAL CORP. SYDNEY

73 Ocean Street, New South Wales 2000, SYDNEY

Contact Person: Callum S Ansell
E: callum.aus@capital.com
P: (02) 8252 5319

WILD KEY CAPITAL

22 Guild Street, NW8 2UP,
LONDON

Contact Person: Matilda O Dunn
E: matilda.uk@capital.com
P: 070 8652 7276

LECHMERE CAPITAL

Genslerstraße 9, Berlin Schöneberg 10829, BERLIN

Contact Person: Thorsten S Kohl
E: thorsten.bl@capital.com
P: 030 62 91 92

Was ist ein Vermögensschaden?

Allgemein
was ist ein vermögensschaden

Ein Vermögensschaden ist per Definition, wenn dem Geschädigten ein finanzieller Nachteil entstanden ist. Dabei differenziert man zwischen einem unechten Vermögensschaden und einem reinen Vermögensschaden.

Was ist ein reiner Vermögensschaden?

Ein reiner Vermögensschaden oder auch blosser Vermögensschaden besteht, wenn zum Beispiel ein finanzieller Schaden entstanden ist, so zum Beispiel Nachteile wie Umsatzrückgänge, Fehlinvestitionen oder andere. Ein reiner Vermögensschaden wird lediglich bei vertraglicher Haftung ersetzt, da beim reinen Vermögensschaden Haftungsausuferung möglich ist. Die vielleicht einfachste Erklärung für einen reinen Vermögensschaden ist zum Beispiel der durch einen Fehlalarm ausgelöste Rettungseinsatz (z.B. Feuerwehr.)

Was ist ein unreiner Vermögensschaden?

Ein unechter Vermögensschaden beschreibt einen Vermögensschaden, wenn Sachschäden oder gar Personenschäden zu finanziellen Nachteilen wie zum Beispiel Einkommensverluste oder Reparaturkosten führen. Wäre dem Vermögensschaden kein Sach- oder Personenschaden vorausgegangen, würde man von einem reinen Vermögensschaden sprechen.

Im Versicherungswesen gibt es drei Fälle von Schäden. So sind dies:

  • Sachschaden
  • Personenschaden
  • Vermögensschaden

Beim Vermögensschaden geht stets ein finanzieller Nachteil des Geschädigten einher. Kriminelle Handlungen wie zum Beispiel Einbruch oder Betrug, sind nicht selten eine Ursache für das Entstehen von Vermögensschäden. Aber auch Wirtschaftskriminalität kann einen massiven wirtschaftlichen Schaden, also einen Vermögensschaden herbeiführen.

Was bringt eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung?

Die Vermögensschadenhaftpflicht regelt sowohl die Möglichkeit Forderungen (sofern unberechtigter Natur) abzuwehren als auch entstandene Schäden geltend zu machen.

Wer benötigt eine Versicherung?

Berater, Anwälte und andere Freelancer werden über eine entsprechende Absicherung in Sachen Haftpflicht nachdenken wollen. So kann eine fehlerhafte Beratung eines Steuerberaters seinen Mandanten viel Geld kosten. Bei einem Hostinganbieter wiederum kann der Auswahl der Server Pönalen verursachen, auch dies wäre ein Fall für eine Absicherung für Vermögensschäden, hierdurch verursacht. Im Schadensfall geht es es nicht selten darum nachzuweisen, dass der finanzielle Schaden tatsächlich aus dem Delikt heraus entstanden ist, selbiges also ursächlich für den Schaden war.